Der höchste und der tiefste Punkt Afrikas

Land und Leute

Lage:
Südlich des Äquators in Afrika. Umgeben von den Ländern Kenia (Norden), Ruanda, Burundi, Kongo (Westen), Sambia, Mosambik (Süden) und dem Indischen Ozean (Osten).

Größe:
945.087 Quadratkilometer

Höchster Punkt:
Kilimandscharo (5.896 m ), gleichzeitig höchster Punkt Afrikas

Tiefster Punkt:
Der Boden des Lake Tanganyika (358 m unter dem Meeresspiegel, gleichzeitig tiefster Punkt Afrikas)

Zeit:
Mitteleuropäische Zeit plus 2 Std. (während der europäischen Sommerzeit plus 1 Std.)

Sonnenaufgang:
Täglich 6.30 Uhr Sonnenaufgang und 18.45 Uhr Sonnenuntergang.

Einwohner:
62,5 Mill. (2022, Worldometer)
60,9 Mill. (2019, UNFPA-Report)
58,0 Mill. (2019, BMZ)
Zum Vergleich:
2014: 50,8 Mill.
1950:   7,9 Mill.
UN-Prognose 2050: 129 Mill.

Bevölkerungswachstum:
3,0 % (2019, BMZ / 2022, Worldometer)
Zum Vergleich 2011: 2,9 %
Zum Vergleich 2005: 1,9 %
Zum Vergleich Deutschland 0,3 % (2019, BMZ / 2022 Worldometer)

Durchschnittl. Kinderzahl je Frau:
ca. 5,0 (2019)
Zum Vergleich 2001: 5,6
 

Anteil der Bevölkerung unter 15 J.:
44 % (2019)
Zum Vergleich Deutschland 2019: 14 %
Quelle: BMZ

Anteil der Bevölkerung ab 65 J.:
3 % (2019)
Zum Vergleich Deutschland 2019: 22 %
Quelle: BMZ

Durchschnittsalter:
18 Jahre (2022)
Zum Vergleich Deutschland: 46 Jahre (2022)
Zum Vergleich Österreich/Schweiz: 43 Jahre (2022)
Quelle: Worldometer
Zum Vergleich 2000: 17,16
Zum Vergleich 1980: 16,77

Anteil der Stadtbevölkerung:
37 % (2022)
Quelle: Worldometer
Zum Vergleich 2017: 33 %
Zum Vergleich 2008: 25 %
Zum Vergleich Deutschland: 76 % (2022)

Einwohner pro km²:
67 (2022)
Quelle: Worldometer / Statista
Zum Vergleich 2019: 60
Zum Vergleich 2008: 45
Zum Vergleich 2004: 40

Durchschnittl. Lebenserwartung bei Geburt (Männer bzw. Frauen):
65 Jahre (2019)
Zum Vergleich 2012: 61 Jahre
Zum Vergleich 2008: 51 Jahre
Zum Vergleich Deutschland 2019: 81 Jahre
Quelle: BMZ
Frauen 2019: 67,2 Jahre
Männer 2019: 63,6 Jahre
Quelle: Statista

Wirtschaftswachstum:
4,8 % (2021)
Quelle: Regierung
Zum Vergleich 2019 (vor Corona): 5,8 %
Zum Vergleich Deutschland 2019: 0,6 %
Quelle: BMZ
Zum Vergleich Deutschland 2021 (3. Quartal): 1,8 %
Quelle: ZDF

Staatsverschuldung im Verhältnis zum BIP:
39,2 % (2020)
Zum Vergleich 2017: 40,7 %
Quelle: Statista

Anteile am BIP:
Dienstleistungssektor 36 %
Industrie 29 %
Landwirtschaft 27 %
Quelle: Statista

Bruttonationaleinkommen:
64,4 Mrd. USD (2020)
Quelle: Statista
Zum Vergleich 2019: 60,8 Mrd. USD
Zum Vergleich Deutschland 2019: 4.033,4 Mrd. USD (2019)
Quelle: BMZ

Bruttonationaleinkommen pro Kopf:
Ca. 1.110 USD
Quelle: Statista
Zum Vergleich 2019: 1.080 USD
Zum Vergleich Deutschland 2019: 48.520 USD
92,5 USD pro Monat 2020
Quelle: Statista
Zum Vergleich 2019: 90 USD pro Monat
Zum Vergleich Deutschland 2019: 4043 USD pro Monat (2019)
Quelle: BMZ

Wichtigste Exportländer:
1. Indien 20 %
2. Vereinigte Arabische Emirate 13 %
3. China 8 %
4. Schweiz 7 %
5. Ruanda 6 %
6. Kenia und Vietnam 5 %
Quelle: Statista (Angaben für 2019)

Wichtigste Importländer:
1. China 34 %
2. Indien 15 %
3. Vereinigte Arabische Emirate 12 %
Quelle: Statista (Angaben für 2019)

Nutzfläche:
5,6 % (2003)

Straßennetz:
Befestigt und unbefestigt: 87.581 km (2015)
Nur befestigt: 3.704 km (4,2 %) (2003)

Streckenlänge Eisenbahn:
4.567 km (2014)

PKWs:
4 KFZ pro 1000 Einwohner (2014)
Zum Vergleich 2010: 1,3
 

Säuglingssterblichkeit:
Im 1. Lebensjahr Gestorbene pro 1000 Lebendgeborene: 38 (2017)
Zum Vergleich:
2010: 68
2004: 104

Kindersterblichkeit:
Vor dem 5. Lebensjahr Gestorbene: ca. 5 %
Quelle: Statista

Medizinische Versorgung:
0.04 Ärzte auf tausend Einwohner (2014)
Zum Vergleich 2006: 0,01
Zum Vergleich Deutschland: 4,13 (2014)

Krankenhausbetten:
0,7 Betten auf tausend Einwohner (2010)
Zum Vergleich Deutschland: 8,3 Betten (2013)

Anteil der HIV-infizierten Erwachsenen:
4,6 % (2018)
Zum Vergleich 2008: 8,8 %

Inflationsrate:
4,2 % (Januar 2022)
Zum Vergleich 11/2011: 19,2 %

Anteil Militärausgaben im nationalen Etat:
1,0 % (2020)
Quelle: Statista
Zum Vergleich 2018: 1,2 %
Zum Vergleich 2012: 1,1 %
Zum Vergleich 2005: 0,2 %
 

Kommunikation:
Auf 100 Einwohner kommen 4,4 Internetzugänge (2014)
Zum Vergleich Deutschland: 84 (2014)

Anzahl der Internet-Nutzer: 16 % (2017)
Zum Vergleich Deutschland 2019: 88 %
Quelle: BMZ

Anzahl der Telefon-Hauptanschlüsse: 127.984 (2017)
Zum Vergleich:
2009: 180.000
2007: 148.000

Anzahl der Mobilfunkanschlüsse pro 100 Einwohner:
82,2 (2019)
Zum Vergleich Deutschland 2019: 128,3 (2019)
Quelle: BMZ

Zugang zu sauberem Trinkwasser:
90 %

Analphabetenrate:
22,1 % (2017)
Zum Vergleich 2004: Männer 15 %, Frauen 31%
Zum Vergleich Deutschland 2014: 14 % funktionale Analphabeten

Volksgruppen:
120

Sprachen:
Kisuaheli, Englisch (beides offizielle Landessprachen) sowie über 100 Volkssprachen bzw. -dialekte

Religionen:
Ca. 30 % Christen, 35 % Muslime, 35 % Naturreligionen (Sansibar: 99 % Muslime)

Hauptstadt:
Dodoma
 

Größte Stadt:
Daressalam (geschätzt ca. 6 Mill., 2019)

Zahl der Touristen:
Ca. 1,4 Millionen (2021)
Zum Vergleich 2020: 0,6 Millionen
Zum Vergleich 2018: 1,5 Millionen
Zum Vergleich 2005: 0,6 Millionen

Weltnaturerbe:
Serengeti Nationalpark, Ngorongoro-Krater, Selous-Wildreservat

Weltkulturerbe:
Kilwa, Stonetown Sansibar, Kondoa, Ngorongoro

Landschaften:
Savanne, Bergketten, Wälder, Moore, Sümpfe, Flüsse, Seen, Mangroven, Korallenriffe

Klima:
Große Regenzeit: April - Mai/Juni
Kleine Regenzeit: Oktober - November (mit Verschiebungen durch den weltweiten Klimawandel muss gerechnet werden)

Kleidung:
Leichte Kleidung während des gesamten Jahres empfehlenswert. In den Bergen kann es allerdings ganzjährig empfindlich kalt werden (dies gilt natürlich insbesondere für den Kilimandscharo). Sonnenschutz ist notwendig.

Strom:
Wechselstrom 220/230 Volt wie in Europa.
 

Einheimische Währung:
Tansanischer Shilling (TSH). In den besten Hotels werden auch Kreditkarten akzeptiert (Visa, Mastercard). Ein Schwarzmarkt existiert nicht mehr! An den ATM-Geldautomaten kann per Kreditkarte oder auch per EC-Karte (Maestro) TSH abgehoben werden (max. 400.000 TSH pro Tag / an den Flughäfen 2.000 USD pro Tag).

Lebensstandard:
Tansania hat im Sommer 2020 die Gruppe der ärmsten Länder der Welt verlassen. Doch der Abstand zwischen Arm und Reich wird immer größer.

Sicherheit:
Das Land zählt zu den eher sicheren Ländern Afrikas. Raubüberfälle in allen Großstädten und an Stränden sind allerdings an der Tagesordnung. Rucksacktouristen (vor allem Frauen) sollten nicht unbedingt alleine reisen. Aktueller Hinweis: Nie als Anhalter/in in einen Privatwagen einsteigen! Freitags und zu Beginn und am Ende des Ramadans die Altstadt von Sansibar meiden. Aktuelle Hinweise erteilt das Auswärtige Amt. Aktuelle Sicherheitshinweise erteilt auch die Deutsche Botschaft in Dar.

Gesundheitsvorsorge:
Malaria-Prophylaxe sollte auf dem Festland unbedingt erfolgen! Sansibar ist weitgehend malariafrei. Empfehlenswert: Hepatitis-Impfung, Impfung gegen Meningokokken-Meningitis (in manchen Regionen), Tetanus- und ggf. Polioimpfung.

Wichtiger Hinweis: Sansibar verlangt - entgegen der offiziellen Angaben - bei der Einreise vom Festland eine Gelbfieberimpfung! Bei der Einreise aus einem afrikanischen Land: Information bei der tansanischen Botschaft bzgl. einer notwendigen Gelbfieberimpfung einholen!

Aktuelle Info zum Corona-Virus:
Bei der Einreise nach Tansania (inkl. Sansibar) ist ein negativer PCR-Test mit QR Code vorzuweisen, der bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zudem ist bereits 24 Stunden vor Einreise online ein Gesundheitsformular einzureichen (gesondertes Gesundheitsformular für Sansibar). Außerdem muss mit einem weiteren Schnelltest auf eigene Kosten (10 USD-25 USD) am Flughafen gerechnet werden.

Vollständig Geimpfte müssen bei der Einreise nur noch das Gesundheitsformular ‘Traveler’s Health Surveillance Form’ sowie einen gültigen Impfausweis vorweisen. (Stand: März 2022)

Siehe die Reisehinweise des Auswärtigen Amts
Siehe unsere laufend aktualisierte Corona-Sonderseite

Krankheiten in Tansania:
s. aktuelle Hinweise und Gesundheitstips: www.fit-for-travel.de

Kliniken:
Krankenhäuser in Daressalam
Krankenhaus in Arusha
(empfohlen von Allianz Worldwide Care)

Flying Doctor Service:
Touristenmitgliedschaft

Medien:
Zahlreiche Tageszeitungen wie Daily News (steht der Regierungspartei nahe) sowie unabhängige Zeitungen wie The Citizen, The Guardian u.a.

Regierungsform:
Präsidiale Republik mit Sonderstatus für Sansibar (eigene Regierung, zollrechtliche Eigenständigkeit, usw.)