Sie befinden sich hier: » Startseite » Chief Songea 

Tansania verlangt von Berlin die Zurückgabe des Schädel von Chief Songea

Chief Songea

Die tansanische Regierung will eine Initiative starten, um von Deutschland die Zurückgabe des gestohlenen Schädels von Chief Songea zu verlangen. Chief Songea war der Anführer der ursprünglich aus Südafrika stammenden Ngoni. Er fiel während des Maji Maji-Aufstands gegen die deutsche Kolonialherrschaft in deutsche Hände, wurde getötet und enthauptet. Anschließend wurde sein Kopf als Kriegstrophäe nach Berlin gebracht.

William Mwita, im Ministerium für Umwelt und Tourismus zuständig für die Förderung von Kulturtourismus und Kommunikation, bezog sich in einer Erklärung auf die Forderung der Ngoni (Songea Region), den Schädel auf Dauer in Songea im Maji Maji Memorial Museum unterzubringen. Davon solle auch der bislang sehr spärliche Tourismus in dieser Region profitieren.

Mwita zeigte sich zuversichtlich, Unterstützung durch die deutsche Bundesregierung zu erhalten.

Infos zum Maji Maji Aufstand