Schriftgr�/div>kleiner - normal - gr�

Sönke Wanzek, "Gemeinsam gegen Aids. Aids als Herausforderung für die ev. Partnerschaftsarbeit"

Erlanger Verlag für Mission und Ökumene, Erlangen 2006
180 S., 9,80 EUR

"Nützliche Untersuchungsergebnisse, aber Verzicht auf Kirchenkritik"
 

Sönke Wanzek zeigt auf, wie die Ev. Kirche von Tansania (ELCT) mit Unterstützung ihrer deutschen Partner gegen Aids vorgeht. Er betrachtet dabei die Gesamtheit der ev. Partnerschaftsarbeit, das heißt die evangelischen Werke genauso wie die Arbeit auf Kirchengemeinde- und Kirchenkreisebene. Insofern ist das Buch für die Partnerarbeit interessant und enthält viele nützliche Untersuchungsergebnisse und Statistiken.

Leider verzichtet der Autor dabei (ebenso wie die ev. Landeskirchen und Missionsgesellschaften) auf eine kritische öffentliche Auseinandersetzung mit der Aidspolitik der ELCT, die auf ihrer Homepage immer noch ihr unsägliches "Statement von Bukoba" über "Globalisierung, menschliche Sexualität und Aids" aus dem Jahre 2004 publiziert, in dem z.B. die Homosexualität als Hauptproblem für Kirche und Gesellschaft und als Bedrohung für die menschliche Zivilisation weltweit bezeichnet wird. Die wichtige Frage "Kirche und Kondome", die in Wirklichkeit die Frage nach der Akzeptanz der afrikanischen Realität in der kirchlichen Aidsarbeit ist, wird von Wanzek in lediglich sechs Sätzen in einem kleinen Kasten abgehandelt. Das ist angesichts von Millionen HIV-Infizierten in Schwarzafrika eindeutig zu wenig.