Schriftgr�/div>kleiner - normal - gr�
Sie befinden sich hier: » Startseite » Aktuelles 

04.06.19

390.000 EUR Strafe für die Herstellung von Plastiktüten

Ein Regierungssprecher hat jetzt die Strafen bekannt gegeben, die ab dem 1. Juni für die Produktion oder Verwendung von Plastiktüten verhängt werden: Herstellern droht ein Bußgeld in Höhe von ca. 390.000 EUR oder zwei Jahre Gefängnis. Nutzer müssen mit ca. 12 EUR oder zwei Wochen Gefängnis rechnen. Ausgenommen ist lediglich die Verwendung im medizinischen Bereich, in der Landwirtschaft oder in der Bauindustrie.

Um sich Probleme oder lange Debatten beim Zoll zu ersparen, wird bei der Verwendung von Duty-Free-Tüten oder Plastikbeuteln für Medikamente empfohlen, diese bei der Anreise im Flieger liegen zu lassen.

Plastiktüten sind inzwischen in 61 Ländern verboten. Während Umweltverbände diese Entwicklung begrüßen, machen tansanische Händler darauf aufmerksam, dass im Land noch nicht genügend Alternativen für Plastiktüten zur Verfügung stehen.