Schriftgr�/div>kleiner - normal - gr�
Sie befinden sich hier: » Startseite » Aktuelles 

11.11.19

Opposition kündigt Boykott der Kommunalwahlen an

Freeman Mbowe

Freeman Mbowe

Die Oppositionspartei Chadema hat am vergangenen Donnerstag angekündigt, die Kommunalwahlen am 24. November zu boykottieren. Sie beschuldigt die Regierung, ihre Kandidaten an einem demokratisch geführten Wahlkampf zu hindern: "Unsere Partei hält es für klüger, solche Wahlfälschungen nicht zu unterstützen. Die Fortsetzung der Teilnahme an Wahlen dieser Art ist eine Legitimation der Illegalität", sagte Chadema-Präsident Freeman Mbowe.

Der zuständige Minister Selemani Jafo zeigte sich über die Entscheidung überrascht und versprach, benachteiligte Kandidaten zu unterstützen. Die Opposition verwies wiederum auf geschlossene Zulassungsstellen für Bewerber oder auf Manipulationen bei den Bewerbungsunterlagen.

Dr. Paul Luisulie, Politikwissenschaftler an der Universität von Dodoma, zeigte Verständnis für die Entscheidung von Chadema, glaubt aber, dass "der Rückzug, wenn überhaupt, nur minimale Auswirkungen darauf haben wird, wie diese Wahlen durchgeführt werden." Luisulie sprach von einer "schlechte Strategie von Chadema, die Wahlen zu boykottieren."