Sie befinden sich hier: » Startseite » Aktuelles 

01.05.19

Verhandlungen zwischen Kenia und Tansania über Staudammprojekte am Mara River

Grafik anklicken!

Die Regierung Tansanias führt weiterhin Gespräche mit Kenia, um den geplanten Bau von Staudämmen am Mara-Fluss und seinen Nebenflüssen zu stoppen. Nach Medienberichten will Kenia auf dem ca. 400 km langen Fluß mehrere Staudämme bauen, darunter den Norera-Staudamm (10 Meter hoch) und den Mungango-Staudamm (30 Meter).

Der Fluss gilt als Lebensader von Millionen wild lebender Tiere im Serengeti-Ökosystem. Der Mara River entspringt im Mau Forest im kenianischen Rift Valley und mündet in den Viktoriasee.