Sie befinden sich hier: » Startseite » Kunst und Kultur  » Bildende Kunst » Malerei » Tinga Tinga  

Tinga Tinga Malerei

Foto: Hamburg Mawingu Collection
George Lilanga
Foto: Peter Harke
Bild von E.S. Tingatinga

Begründer der Tinga Tinga Malerei ist Eduardo Tinga Tinga vom Volk der Makua. Der 1936 geborene Künstler arbeitete als Viehhüter und Sisal-Plantagenarbeiter, bevor er in Dar als "houseboy" tätig wurde. Inspiriert von der westafrikanischen Malerei begann er nach Verlust seines Arbeitsplatzes, Farben auf quadratische Masonitplatten zu malen. Die Motive des Autodidakten (er hat nie eine Kunstschule besucht) waren farbenfrohe Tier- und Geistergestalten, Pflanzen und stilisierte Alltagsszenen. Der große Verkaufserfolg dieser Bilder, die heute von Briefmarkengröße bis zur Monumentalgröße reichen, war die Grundlage einer eigenen Schule, der Tinga Tinga Schule.

Im Jahre 1972 wurde Tinga Tinga bei einem Schußwechsel von der Polizei erschossen. Heute malen mehrere Hundert Künstler in seinem Stil, vor allem in Dar es Salaam und auf Sansibar. An die Berühmtheit des Gründers dieser Malrichtung reichen sie jedoch nicht heran. Während einige Tinga Tinga Maler auf künstlerisch höchstem Niveau arbeiten, gibt es leider auch sehr viele schlecht gemalte Werke oder gar Kopien.

Namen von bekannten Tinga-Tinga Malern:

  • Georges Lilanga
  • Abdalla Saidi Chilamboni
  • Agnes Mwidadi Mpata
  • Ally Saidi
  • Omari Amonde Abdalla
  • Mohamedi Wasia Charinda
  • Zaburi Muradi Chimwanda
  • Rajabu Chiwaya
  • Abdelhelemani Hassani 
  • Issa Thabiti
  • Jaffary Rashid Aussi
  • John Silvanus Kilaka
  • Maurus Mikael Malikita
  • Mbwana Sudi
  • Simon George Mpata , gestorben 1984
  • Hashimu Bushiri Mruta
  • Damiano Bonifas Kaparda Msagula
  • Athumani Ali Nipela
  • Rashidi Hussen Sey

Bilder von zum Teil hervorragender Qualität werden in der großen Tinga-Tinga Kooperative im Osterbay-Viertel angeboten. 

Tinga Tinga Malerei ist auch auf Sansibar (allerdings in meist schlechter Qualität) sehr verbreitet.

Veröffentlichungen:

Buchcover "George Lilanga: Farben des Lebens"

"George Lilanga, 'Farben des Lebens'"
Hamburg Mawingu Collection, Hamburg, 2005, 148 S., 89,95 EUR

"Tingatinga - Peintures de Tanzanie" (Ausstellungskatalog in frz. Sprache), Musée National des Arts d`Afrique et d`Océanie, Paris, 1992

Heidi Koch (Hrsg.), "Tingatinga - Märchen und Bilder aus Tansania". Rüdiger Köppe Verlag, Köln 1999, 48 S.