Schriftgr�/div>kleiner - normal - gr�
Sie befinden sich hier: » Startseite » Info Bagamoyo » Tourismus » Anreise 

Anreise

Foto: Rudolf Blauth
Gästehaus in Bagamoyo

Mehrmals täglich fahren Linienbusse von Daressalam nach Bagamoyo. Haltestelle in Daressalam ist der zentrale Busbahnhof.

Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, per Mietwagen (ca. 40-50 EUR, empfehlenswert: Fa. Makupa) von Dar nach Bagamoyo zu gelangen oder den Transferdienst der Hotels in Bagamoyo (nur in Verbindung mit einer Zimmerbuchung) in Anspruch zu nehmen. Die Straße von Daressalam nach Bagamoyo ist perfekt ausgebaut.

Ein regulärer Fährbetrieb zwischen Sansibar und Bagamoyo existiert wegen des Fehlens eines geeigneten Anlegers gegenwärtig noch nicht. Allerdings soll in den kommenden Jahren einige km südlich von Bagamoyo ein neuer Tiefseehafen gebaut werden. Überquerungen mit einer Dhau (traditionelles Segelschiff) sind gegenwärtig für Ausländer nicht gestattet und angesichts des hohen Wellenganges in der Straße von Sansibar auch nicht unbedingt zu empfehlen. Gesunkene Dhaus haben bereits viele Menschenleben gekostet.

In absehbarer Zeit soll ein Fährbetrieb zwischen Daressalam und Bagamoyo aufgenommen werden, die neue Fähre liegt bereits im Hafen von Daressalam.

Airstrip Bagamoyo
Airstrip Bagamoyo

Seit 2003 eine neue Straße von Daressalam nach Bagamoyo fertig gestellt wurde (finanziert aus EU-Mitteln), beträgt die Fahrzeit nach Bagamoyo mit dem PKW je nach Tageszeit nur noch ca. 60-90 Minuten (nachts und feiertags) bzw. 90 Min. bis 2 1/2 Stunden (im Berufsverkehr von Daressalam).

Die Anreise vom Kilimandscharo führt über die B1 bis zu den Usambara-Bergen und von dort über die A14 bis zu dem kleinen Ort Msata. Von Msata führt eine befestigte Nebenstraße über die Eisenbahnlinie und den Ruvu River direkt nach Bagamoyo, so dass der große Umweg über Daressalam nicht mehr nötig ist. In der Regenzeit kann es allerdings vorkommen, dass diese Straße wegen einer Überschwemmung des Ruvu Rivers gesperrt wird. Von einer Anreise per Linienbus wird dringend abgeraten. Tansania zählt zu den Ländern mit den meisten Verkehrsunfällen pro Einwohner weltweit, fast wöchentlich verunglückt ein Linienbus.

Seit 2012 besteht auch eine Straßenverbindung zwischen Bagamoyo und dem nördlich von Bagamoyo gelegenen Saadani Nationalpark. Eine Brücke führt über den Wami River. Bei Regenfällen ist diese Straße allerdings nur mit Allradwagen zu befahren.

Seit Anfang 2014 besteht im Prinzip auch eine Flugverbindung zwischen Bagamoyo, Sansibar und Daressalam. Der Flug von Sansibar nach Bagamoyo dauert nur 15 Minuten und ist preiswerter als die beschwerliche Tagestour von Sansibar mit der Fähre bis Daressalam und von dort mit dem Taxi nach Bagamoyo. Der Linienbetrieb wurde inzwischen aber zum Charterbetrieb umgestellt und wird nur auf Anfrage von der sehr zuverlässigen Fluggesellschaft Coastal durchgeführt (lohnt sich nur für Gruppen).

Der zwischenzeitliche Fährbetrieb zwischen Daressalam und Bagamoyo wurde inzwischen mangels Nachfrage wieder eingestellt.